Schreibland

Veranstalter

Stadtbibliothek Mönchengladbach

Ansprechpartner

Guido Weyer

E-Mailadresse

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon

02161-25-6340

URL

www.stadtbibliothek-mg.de

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek Carl-Brandts-Haus

Postleitzahl/Ort

41061 Mönchengladbach

Straße/Nr.

Blücherstraße 6

Termine

Samstags ab dem 22.09.18, wöchentlich 11 Termine von 10:30 bis 12Uhr

Kosten

25,- € / Person

Anmeldeschluss

22.09.

Anmeldung über

Email

Anmerkungen

Anmeldung bitte per Email oder Telefon.

Workshop-Leitung

Nadine und Ansgar Fabri

Titel der Veranstaltung

Junge SchreibFABRIk MG

Kursbeschreibung

Junge SchreibFABRIk MG Du schreibst gerne Geschichten? Du liebst Bücher und möchtest einmal eine ähnliche Story wie dein Lieblingsautor oder deine Lieblingsautorin schreiben? Oder du hast Ideen, aber noch keinen Plan, wie daraus eine Geschichte werden kann? In der jungen SchreibFABRIk MG der Stadtbibliothek Mönchengladbach triffst du andere Jugendliche – möglichst zwischen 12 und 16 Jahren – mit den gleichen Interessen. Zusammen mit dem Autorenehepaar Nadine und Ansgar Fabri probierst du Kreativitätstechniken aus, bastelst am Plot deiner Story, entwickelst Figuren, baust Spannungsbögen auf und experimentierst mit Sprache und Stilmitteln. Außerdem kannst du Fragen übers Veröffentlichen loswerden, deine Geschichte in der Gruppe präsentieren und neue Kontakte knüpfen. 10 Termine plus Abschlussveranstaltung, jeweils samstags von 10:30 bis 12 Uhr, in den Räumen der Stadtbibliothek Mönchengladbach, Zentralbibliothek Carl-Brandts-Haus, Blücherstraße 6, 41061 MG, 1. OG Start der Jungen SchreibFABRIk MG: Samstag, 22. September 2018, 10.30 Uhr Kosten 25,-- € Anmeldung unter: 02161-25-6341 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Das Projekt wird im Rahmen von "SchreibLand NRW"  vom Literaturbüro NRW, dem Verband der Bibliotheken des Landes NRW (vbnw) sowie dem Ministerium Kultur und Wissenschaft des Landes NRW unterstützt.